Amateurp*rnos
 
 

Mitglieder Online: 5,262

Videos: 344,925

Bilder: 3,802,202

Letzte 48 Std.:

Videos: 394

Bilder: 4,222

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese Seite wird betrieben von Colbette II Ltd. Registrierte Adresse: 178 Athalassas Avenue (3rd Floor), 2025 Nikosia, Cyprus.

(Stand 26.06.2007)

1. Gegenstand der Vereinbarung

(1) Gegenstand des Vertrages zwischen dem User und dem Betreiber sind die vom User ausgewählten Online-Angebote, die Buchungs- und Abrechnungsplattform und die für die einzelnen Zahlungsverfahren erforderliche Systemeigene oder von Zulieferern zur Verfügung gestellte Software.

(2) Der Betreiber stellt für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs derzeit folgende Zahlungsverfahren zur Verfügung:

  – Kreditkartenzahlung (ausgewählte Länder)
  – elektronisches Lastschriftverfahren für Deutschland und Österreich
  – Vorauskasse (ausgewählte Länder)

(3) Der User wählt selbst die Zahlungsart aus, die er für die Abwicklung über das System nutzen möchte.

2. Leistungsbeziehungen

(1) Hinsichtlich der Inanspruchnahme der einzelnen Online-Angebote, der Buchungs- und Abrechnungsplattform, der Software für die einzelnen Zahlungsverfahren und der Altersverifizierung kommt ausschließlich eine vertragliche Beziehung zwischen dem User und dem Betreiber zustande.

(2) Der Betreiber ist für die ordnungsgemäße Nutzung des vom User ausgewählten Online-Angebots verantwortlich. Beanstandungen sind ausschließlich und unverzüglich an den Betreiber zu richten.

(3) Der Betreiber ist berechtigt, im eigenen Namen und für eigene Rechnung die fälligen Zahlungen geltend zu machen und abzubuchen.

3. Zahlungen

(1) Bis diese Vereinbarung gemäß deren Bedingungen gekündigt wird, ermächtigt der User den Betreiber, die Kreditkarte oder das Bankkonto des Users für die laufenden Kosten der Mitgliedschaft sowie alle darüber hinaus gehenden Käufe von Produkten, Diensten oder Unterhaltungsangeboten des jeweiligen Online-Angebots zu belasten.

(2) Ist es dem Betreiber aus Gründen, die im Verantwortungsbereich des Users liegen, nicht möglich, die fällige Vergütung über die Kreditkarte oder das Konto einzuziehen, so gerät der User in Zahlungsverzug, ohne dass es einer gesonderten Mahnung bedarf. Buchungen, welche bereits vom Zahlungsgateway noch vor deren Ausführung abgelehnt werden, werden zur Deckung der entstandenen Kosten mit einer Gebühr von USD 5.00 pro Transaktion belegt. Ausgeführte, aber nicht eingelöste, oder vom User vertragswidrig stornierte Buchungen werden zur Deckung der entstandenen Kosten mit einer Gebühr pro Transaktion nach folgender Tabelle belegt:

USD 10.00 bei Lastschrift-Zahlungen aus Deutschland
USD 15.00 bei Lastschrift-Zahlungen aus Österreich
USD 25.00 bei Kreditkarten-Zahlungen

Der Zugang zum jeweiligen Online-Angebot wird bis zum Eingang des offenen Betrages temporär gesperrt.

(3) Abhängig vom Ausgabeland der zur Zahlung verwendeten Kreditkarte können Auslandsspesen anfallen. Da diese Gebühren direkt von der kartenausgebenden Bank berechnet werden, hat der Betreiber darauf keinen Einfluss.

4. Widerruf

(1) Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

(2) Der Widerruf ist zu richten an:

Email support@mydirtyhobby.de
Colbette II Limited
178 Athalassas Avenue (3rd Floor)
2025 Nikosia
Cyprus
Kontakt http://www.colbette-support.com

Bitte geben Sie dabei unbedingt Ihre Mitgliedsnummer und den Namen der Seite an!

(3) Ein Widerrufsrecht erlischt mit Einrichtung des Zugangs, spätestens jedoch, sobald der User den Mitglieder-Bereich des jeweiligen Online-Angebots in Anspruch genommen hat.

5. Kündigung

(1) Mitgliedschaften mit automatischer Verlängerung können zu jeder Zeit, ohne Angabe von Gründen, durch den User gekündigt werden. Mitgliedschaften mit fester Laufzeit oder Einmalzahlungen bedürfen keiner Kündigung. Unabhängig davon bleibt dem Betreiber das Recht, Mitgliedschaften aus wichtigem Grund selbst zu kündigen.

(2) Zur Kündigung stehen dem User folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  – Nutzung des Account-Verwaltungsbereichs, welcher über unsere Support Seite zugänglich ist.
  – per Email an die Adresse support@mydirtyhobby.de.
  – per Nachricht über unser Kontaktformular, welches über unsere Support Seite zugänglich ist.
  – per Telefon während der üblichen Büroöffnungszeiten.
  – per Telefax.
  – per Livesupport während der üblichen Büroöffnungszeiten, welcher über den "Kontakt" Link unserer Support Seite zugänglich ist.

(3) Die Kündigung muss unter Angabe der Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) oder alternativ der vom Betreiber vergebenen Kundennummer erfolgen, sowie den Namen der zu kündigenden Seite enthalten. Der Betreiber ist nicht für fehlgeleitete oder verspätet bearbeitete Kündigungen verantwortlich, die aus unvollständigen oder fehlenden Informationen des Users beruhen.

(4) Die Kündigungsfrist bei Abonnements mit wiederkehrender Zahlung beträgt 2 Werktage gerechnet zum Ablauf des jeweiligen Buchungszeitraums. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Eingangs der Kündigung beim Betreiber. Diese Frist entfällt, wenn die Kündigung online über den Account-Verwaltungsbereich erfolgt.

(5) Alle Kündigungen werden an die im Kunden-Account gespeicherte Email Adresse bestätigt. Im Zweifelsfall ist der User nachweispflichtig, eine Kündigung versendet bzw. eine Kündigungsbestätigung erhalten zu haben.

6. Daten-Erhebung und -Speicherung

(1) Der Betreiber wird die zur Erbringung und Abrechnung von Leistungen erforderlichen Daten erheben, verarbeiten und speichern. Hierbei handelt es sich um Bestandsdaten, Nutzungsdaten und Abrechnungsdaten.

(2) Der Betreiber ist berechtigt, bei der zuständigen Schutzgemeinschaft für Allgemeine Kreditsicherung (Schufa) sowie bei anderen Wirtschaftsauskunfteien und Kreditsicherungsgesellschaften Auskünfte über den User einzuholen. Der User willigt ein, dass der Betreiber der zuständigen Gesellschaft Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens (z. B. Einziehung der Kreditkarte wegen missbräuchlicher Verwendung durch den Karteninhaber, Verursachung von Rückbelastungen bei unbestrittener Forderung, Zwangsvollstreckungsmaßnahmen etc.) meldet. Diese Meldungen dürfen nach gültigen Datenschutzgesetzen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung der berechtigten Interessen des Betreibers erforderlich ist und dadurch die schutzwürdigen Belange des Users nicht beeinträchtigt werden.

7. Teilnahmevoraussetzungen

(1) Generell darf eine Mitgliedschaft nicht mit anderen Personen geteilt oder auf Dritte übertragen werden. Die Weitergabe von Zugangsdaten an Dritte ist strikt untersagt!

(2) Der User muss den Betreiber über folgende Dinge sofort informieren: Änderungen des Gültigkeitsdatums der Kreditkarte oder der Bank*erbindung, Änderungen der Rechnungs- oder Heimatadresse, offensichtliche Verletzungen der Sicherheit, so zum Beispiel Verlust, Diebstahl oder unerlaubte Benutzung eines Benutzernamens oder Passwortes. Bis der Betreiber per eMail oder Telefon über die Verletzung der Sicherheit benachrichtigt wird, ist der User für jede unautorisierte Nutzung verantwortlich.

(3) Der User ist selbst für die Bereitstellung und Konfiguration von Computern und kommunikations-technischen Geräten, Software oder Plugins verantwortlich, die benötigt werden, um Zugang zum jeweiligen Online-Angebot zu erhalten oder die Inhalte des jeweiligen Online-Angebots nutzen zu können.

(4) Der User gibt sich bei der Anmeldung selbst zu Identifikationszwecken einen Benutzernamen sowie ein Passwort. Sowohl Benutzername als auch Passwort müssen vor der Kenntnisnahme durch Dritte unbedingt geschützt werden.

8. Haftung

(1) Für übermittelte Inhalte, Daten und Dateien der einzelnen Online-Angebote übernimmt der Betreiber keine Haftung. Alle Inhalte sind mit Standard-Konfiguationen der aktuellen Browser Versionen von Microsoft© und Netscape© auf Windows-Basis lauffähig. Es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es zu Funktionsstörungen bei der Deaktivierung von Cookies, Java bzw. Javascript, bei der Nutzung von Firewalls oder bei Microsoft-fremden Betriebssystemen kommen kann. Der User ist selbst für eine ordnungsgemäße Konfiguration seines PCs, Netzwerks, Internetzugangs und eventuell zusätzlich installierter Software und Plugins verantwortlich.

(2) Im übrigen, insbesondere hinsichtlich der Funktionsweise der jeweiligen Zahlungs-Software und der Altersverifizierung haftet der Betreiber gegenüber dem User gleich aus welchem Rechtsgrund nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, oder die darauf beruhen, dass der Betreiber gegenüber dem User einen Mangel der Abrechnungssysteme oder der jeweiligen Software arglistig verschwiegen hat.

(3) Der Betreiber haftet nicht für Schäden aus Datenverlusten, die aufgrund des Herunterladens von Inhalten oder Software aus dem Internet oder aufgrund sonstiger Transaktionen im Zusammenhang mit den Zahlungssystemen oder der Software des Betreibers beim User entstehen.

(4) Der Betreiber haftet grundsätzlich, unabhängig vom Rechtsgrund, nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, und für Schäden, die durch eine einfache fahrlässige Verletzung einer wesentlichen und vertraglichen Hauptpflicht oder das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft verursacht wurden. Im übrigen ist eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

(5) Im Fall der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Hauptpflicht ist die Haftung des Betreibers der Höhe nach auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

9. Änderungen

(1) Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen für die Zukunft zu ändern. Änderungen dieser Bedingungen werden dem User in elektronischer Form per Email bekannt gegeben.

10. Salvatorische Klausel

(1) Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam werden oder undurchführbar sein oder werden, sind die Parteien verpflichtet, die unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen durch andere wirksame bzw. durchführbare Bestimmungen zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Erfolg der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen so nahe kommen, dass vernünftigerweise anzunehmen ist, die Parteien hätten auch mit dieser Klausel den Vertrag geschlossen.

(2) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die übrigen Regelungen und die Wirksamkeit des Gesamtvertrages unberührt.

(3) Im Falle von Rechtsstreitigkeiten wird als Gerichtsstand der Sitz des Betreibers vereinbart für den Fall, dass der User keinen allgemeinen Gerichtsstand im Sitzland des Betreibers hat oder der User nach Vertragsschluss seinen Wohn-/Sitz ins Ausland verlegt oder dieser zum Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist.






Nord Amerika
Europa
FAQ / Hilfe  |   Kontakt  |   Webmaster  |   RSS   |  Impressum   |  Nutzungsbedingungen   |  Datenschutzrichtlinie